C.Pauli Nature Blog

Hexenhut und Ringelsocken

Ein gruseliges Hallo,

nur noch einige Tage bis zur fürchterlichsten Nacht des Jahres – genug Zeit, um kleine liebliche Accessoires zu nähen. Für Dich haben wir in diesem Beitrag zwei kostenlose Schnittmuster und Anleitungen gehext: Für den kleinen Hexenhut, den du oder dein Töchterchen mit einem Haarreif anstecken kannst und für die schaurig schönen Socken ♥, die hier ab sofort super häufig in den verschiedensten Variationen auftauchen werden :))

 

020-hexenhuete

An der Hexengarderobe hat jedes Stück seinen festen Platz. Das kalte Händchen hält den Lieblingshut

030-lieblingshut

Taumbaum dunkel küsst Popeline black jet  ♥

 

Anleitung Hexenhut

Für einen Hexenhut brauchst du einen Haarreif, 1 Klebepistole, ein wenig Traumbaum dunkel, cats bluePopeline jet black, flower fireworks black oder fleure de noir. Außerdem Füllwatte zum Füllen und zum anschließenden Aufbringen der Spinnenweben. Ein Kreis, der etwas größer als das Loch der Hutkrempe ist.

Für den Hexenhut kannst du Dir hier die Schnittvorlage kostenfrei downloaden.

zuschneiden

1 x die Spitze, 2 x die Hutkrempe

dsc_5569

naehen

Nähe zunächst die Spitze des Hexenhutes zusammen. Dafür faltest du die Spitze rechts auf rechts und nähst die offene Kante zu. Dann wird zunächst eine Krempe angenäht, wie du auf dem Bild sehen kannst. Achte darauf, dass die Stoffe rechts auf rechts liegen.

dsc_5572 dsc_5573

Nun legst du die zweite Krempe rechts auf rechts auf die erste schon angenähte und nähst sie rundherum an die erste Krempe an.

dsc_5574 dsc_5575

 

Hut wenden, bügeln und mit Füllwatte stopfen. Damit davon nichts in die Hutkrempe gerät, kannst du diese rund um die Spitze herum nochmals absteppen,

dsc_5576 dsc_5580

Nun klebst du einen etwas größeren Kreis auf die Öffnung, Klebst darauf den Haarreif und darüber noch den kleinen, schon ausgeschnittenen Kreis fest.

Fertig zum Tragen – ein schnell gehextes und spaßiges Projekt!

 

035-nur-mit-meinem-hut

 

Die geringelten Hexensocken kennst du eventuell schon aus unserem letzen Beitrag. Heute haben wir ein Schnittmuster für Dich, was mich richtig glücklich macht. Frau Reinhard, unsere Schnittfee hat meine wilden Skizzen und Vorstellungen mal wieder ins Reine gebracht und drei ordentliche Schnittvorlagen erstellt 🙂 🙂 🙂 Daanke ♥ Mit  dem Schnitt kannst du Socken oder Kniestrümpfe in Größe 36, 38 oder 40 nähen, wenn ich genug Zeit hätte, würde ich jetzt in die Massenproduktion einsteigen, aber das verschiebe ich auf die Zeit zwischen den Jahren, falls es dann etwas ruhiger zugeht.

050-kniestruempfe-fuer-die-hexe

Kniestrümpfe aus Interlock jet black/ alloy grey und mandarin red. Die Bündchen sind aus schwarzem und mandarin red Bündchen.

036-hexenstruempfe

 

Die kleineren Hexensocken haben wir aus black heartbeats genäht.

040-hexensocken

So wird´s gemacht:

Schnitt herunterladen, dafür einen netten 😉 Kommentar schreiben, und Strumpfteile aus einem unserer Bio-Interlocks zuschneiden.

Falls du die Fußspitze aus einem anderen Stoff nähst, diese an die Hauptteile annähen. Rechts auf rechts…

Am unteren Strumpfteil muss nun die Fersenfalte eingearbeitet werden. Dafür legst du die rechte Seite nach Oben, überträgst die Markierungen mit Schneiderkreide auf den Stoff und legst die Falten zur Mitte hin. Stecke sie dort fest und nähe darüber.

dsc_5529-1          dsc_5530-1 dsc_5532

Nun legst du das Oberteil auf das Unterteil und nähst sie rundherum zusammen. Danach fertigst du das Bündchen an und nähst es an.

dsc_5533

 

 

Gruselige Grüße und happy Halloween – Eure Katja

010-hexengarderobe

 

6 Kommentare zu “Hexenhut und Ringelsocken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.