C.Pauli Nature Blog

Vorfreude auf Ostern

Die Serviette mit Ring werten den schönen Ostertisch auf. In diesem Beitrag zeigen wir euch, wie Ihr die Servietten und die Ringe selber nähen könnt. Los geht es mit der Serviette:

Serviette

Schwierigkeitsgrad: 2 Sterne
Arbeitszeit: 60 min
Fertigmaße: Die Serviette hat die Größe von ca. 45 x 45 cm

Materialien

Zuschnitt

  • Fertige Serviettengröße plus rundum 1 cm Nahtzugabe zuschneiden, 47×47 cm
  • Alle Ecken müssen rechtwinklig sein.
  • Es ist kein extra Schnitt erforderlich.
  • Beim Aufzeichen auf den Stoff den Fadenlauf und das Stoffmuster beachten.

Verarbeitung

  • Die Nahtzugabe 0,5 cm umschlagen und umbügeln.
  • Danach nochmal 0,5 cm breit umbügeln und die Nahtzugaben wieder aufklappen.
  • Die Ecken im 45 Winkel, durch den gebügelten Eckpunkt, nach innen klappen.
  • Die Spitze ca. 1 cm abschneiden.
  • Danach die Nahtzugaben wieder einschlagen und die Ecken feststecken.
  • Die Nahtzugabe rundum schmal feststeppen.
  • Von der rechten Seite auf der Stepplinie die Spitze annähen.
  • An den Ecken eine diagonale Falte legen.
  • Die Enden der Spitze zusammennähen, nochmal einschlagen und riegeln.
  • Die fertigen Servietten nochmal überbügeln.

Fertig mit der Serviette!

Weiter geht es mit den Serviettenringen:

Serviettenringe

Schwierigkeitsgrad: 3 Sterne
Arbeitszeit: 40 min
Fertigmaße: Der Serviettenring hat einen Durchmesser von 5cm

Materialien (pro Ring)

Zuschnitt

  • Für jeden Serviettenring 20×10 cm ein Stoffstück aus Popeline zuschneiden.
  • Alle Ecken müssen rechtwinklig sein.
  • Es ist kein extra Schnitt erforderlich.
  • Beim Aufzeichen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.

Verarbeitung

  • Auf das Stoffstück von der linken Seite die Einlage bügeln.
  • Beide Längskanten nach innen schlagen, sodass sie gegeneinander stoßen.
  • Diese Kanten bügeln. Der gebügelte Streifen sollte 1 cm breiter sein als das Zierband.
  • Die beiden Stoffenden abnähen.
  • Das Band mittig aufsteppen. Die Enden des Zierbandes sollten jeweils 1 cm überstehen.
  • Die Spitze neben dem Zierband auf den Stoff aufsteppen und ebenfalls 1 cm überstehen lassen.
  • Das überstehende Band mit der Spitze zusammennähen.
  • Die Nahtzugaben einschlagen und auf der Innenseite feststeppen.

Fertig!

Viel Spaß beim nach Nähen, wünscht das C.Pauli Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.