C.Pauli Nature Blog

Umstandsshirt

Anleitung, Application, Applikation, Baby, Bio Stoffe, Biobaumwolle, blog, blogger, Bluse, C Pauli, C. Pauli Blog, Cushion, Damen Bluse, Damen Shirt, Damenbluse, Damenkleidung, Damenmode, Damenshirt, DIY, DIY nähen, Frauenkleidung, Freebook, Freizeitshirt, Frühling, Jahreszeit, Kleidung, Mode, modern, moderner Schnitt, Modetrend, Nähen, Näher organic cotton, Nähmaschine, Oberteil selber nähen, organic cotton, Outfit, Schnittmuster, Schwangerschaft, Schwangerschaftsbluse, Schwangerschaftsmode, Schwangerschaftsshirt, selber nähen, Shirt, Shirt selber nähen, Shirts, Sommer, sommerlich, Sommershirt, Tutorial, Umstandsbluse, Umstandsmode, Umstandsshirt

Der Bauch wird immer dicker und das Baby wächst fleißig? Dann haben wir heute genau das richtige für Dich! Wir zeigen Dir wie du für Dich oder für eine Freundin ein Umstandsshirt selber nähen kannst. Das Umstandsshirt ist aus unserem elastischen und bequemen Single Jersey Stoff. Durch die vordere Kräuselung wächst das Shirt wunderbar mit und sitzt auch nach der Geburt noch richtig gut.

 

Schwierigkeitsgrad: 3 Sterne

Zeitaufwand: 120 min

In den Größen: S,M und L

Rückenlänge hintere Mitte: ca. 67 cm

 

Für das Shirt benötigst du folgende Materialien:

Schnittvorbereitung:

  • Hier findest du das Schnittmuster.
  • Und hier ist das Raster.
  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

 

Zuschnitt:

  • Alle zugeschnittenen Teile.

Umstandsshirt Zuschnitt

  • 1x oberes Vorderteil im Stoffbruch
  • 1x unteres Vorderteil im Stoffbruch
  • 1 x oberes Rückenteil im Stoffbruch
  • 1 x unteres Rückenteil im Stoffbruch
  • 1 Paar Ärmel (3/4 Länge)
  • 1x Halsbündchen
  • Beim Aufzeichen auf den Stoff den Fadenlauf und das Muster beachten.
  • Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

 

  1. Die Nahtzugabe beträgt in der Regel 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.
  2. Die Nähte wenn möglich mit einer Overlockmaschine nähen.
  3. Du kannst die Nähte auch mit der normalen Nähmaschine und einer kleinen Zickzack-Sticheinstellung zusammennähen.
  4. Alle Nähte müssen dann noch extra versäubert werden.

 

Step-by-Step Anleitung für dein Umstandsshirt:

  • Auf die hinteren Schulternähte Einlagestreifen bügeln.

 

 

 

 

  • Die Schulternähte schließen und zum Rücken hin bügeln.

 

 

 

 

  • Das Halsbündchen in den Bruch bügeln.

 

 

 

 

  • Das Halsbündchen an der kurzen Seite zusammennähen, die Nahtzugaben auseinander bügeln.

 

 

 

 

  • Nun das Bündchen wieder zurück in den Bruch falten.
  • Das Halsbündchen ins Halsloch einstecken

 

 

 

 

  • dabei die Mehrweite gleichmäßig verteilen und mit einer Overlockmaschine annähen.
  • Diese Naht muss unbedingt elastisch bleiben.

 

 

 

 

  • Die Ärmel mit einer Overlock einsetzen.

 

 

 

 

  • An der Oberkante des unteren Vorderteils bei 4 und 7 mm von der Kante entfernt eine Kräuselnaht nähen.

 

 

 

 

  • Das untere Vorderteil auf die Länge des Oberteils einkräuseln und anstecken.

 

 

 

 

  • Die Naht auf dem zweiten Kräuselfaden nähen

 

 

 

 

  • und anschließend versäubern.
  • Beide Rückenteile mit der Overlock aneinander nähen.
  • Die Seitennähte und die Ärmelnähte in einem Schritt mit der Overlockmaschine schließen,

 

 

 

 

  • unter dem Ärmel sollte sich ein Kreuz bilden.

 

 

 

 

  • Den Saum 2 cm umschlagen und mit einem elastischen Zierstich steppen. (Beispiel: Mode 2, Nr. 80 Janome)
  • Den Ärmelsaum 1,5 cm umschlagen und ebenfalls mit einem elastischen Zierstich steppen.

 

 

 

 

  • Das fertige Modell nochmal überbügeln.

Fertig ist das Umstandsshirt!

 

 

Viel Spaß beim Nähen wünscht das C.Pauli Team! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.