C.Pauli Nature Blog

Cherry Kleid

Das Wetter wird immer besser, die Sonne zeigt sich immer öfter und jetzt können wir so langsam die Sommerkleidung aus dem Schrank holen.

Wie wäre es denn mal mit einem selbstgenähten süßen Sommerkleidchen? Passend zu unserem Handtuch von dem Blogbeitrag aus der letzten Woche gibt es jetzt ein süßes Kleid dazu.

Viel Spaß beim Nähen 🙂

Schwierigkeitsgrad 2 Sterne (Vorkenntnisse)

Zeitaufwand ca. 2 Stunden

Größen S, M, L
Rückenlänge ab Schulter ca. 95 cm

Für das Kleid benötigst du:
Single Jersey Cherry 2,20 m

Schnittvorbereitung:
– Den Schnitt findest du hier
– Das Raster findest du hier
– Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
– Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
– Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
– Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.

Zuschnitt:
– 1 x Vorderteil im Stoffbruch
– 1 x Rückenteil im Stoffbruch
– 1 x Halslocheinfassung
– 2 x Armlocheinfassung

Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf und das Muster beachten.
Die Schnittmuster und alle Markierungen auf den Stoff übertragen und ausschneiden.

Step by Step Anleitung

  • Die hintere Schulter mit Nahtband bekleben
  • Die Schulternähte von Vorder- und Rückenteil übereinanderlegen und 0,7 cm breit mit einer Overlockmachine nähen und zum Rückenteil bügeln.
  • Den Halslochbeleg an den kurzen Seiten zusammennähen und die Nahtzugaben auseinanderbügeln.
  • Den Beleg entsprechend den Markierungen einstecken. (Die Naht kommt in die rechte Schulter) Die Einfassung soweit dehnen, dass der Jerseystoff glatt liegt, dann 7 mm breit annähen.
  • Den Beleg nach außen schlagen schmal steppen. Damit wird die Nahtzugabe fixiert.
  • Die Armlochbelege entsprechend der Markierungen einstecken.
    Die kurze Kante bleibt in diesem Fall offen.
    Die Verarbeitung entspricht der Halslocheinfassung.
  • Nun die Seitennähte schließen.
    Danach die Nahtzugabe unter dem Armloch in Richtung Rückenteil riegeln. (3x vor und zurück nähen)
  • Jetzt die Seitennähte in Richtung Rückenteil bügeln.
  • Nun den Saum mit Zickzackstich versäubern oder…
  • Den Saum 4 cm breit anzeichnen.
  • Den Saum 2 cm breit umschlagen, stecken und bügeln.
    Anschließend den Saum mit einem elastischen Zierstich steppen.
    Wenn du zum Säumen eine Zwillingsnadel verwendest entfällt das vorherige versäubern.
  • Zum Abschluss das Kleid nochmal bügeln.

Schon fertig!

Viel Spaß beim Nähen wünscht das Team von C. Pauli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.