C.Pauli Nature Blog

Gemütliche Kinderhose

Wie versprochen kommt hier die Nähanleitung für die Hose aus unserer Gabardine passend zu dem Indianerkatzen Shirt vom letzten Blogbeitrag.

Die Kids können sich gemütlich frei bewegen und sehen auch noch richtig niedlich aus.

Los gehts!

Schwierigkeitsgrad 2 Sterne (Vorkenntnisse)

Arbeitszeit ca. 2 Stunden

Größen: 86/92, 98/104, 110/116, 122/128
Hosen Seitenlänge: 52/61/69/78 cm

Für die Hose benötigst du folgende Materialien:
Gabardine Holly Berry 0,65/0,75/0,85/0,95 m
– Gummiband 4 cm breit für den Bund 51/53/55/58 cm
– Gummiband 4 cm breit für den Saum 2 x 16/17/18/19,5 cm

Schnittvorbereitung:
Hier findest du den Schnitt.
Hier findest du das Raster.
– Den Schnitt ausdrucken. Unbedingt die Maße des Kontrollfensters nachmessen.
– Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rahmen ausschneiden und in der Reihenfolge der Buchstaben und Nummern zusammenkleben.
Bsp. A1 an A2, Reihe A an Reihe B usw. Erst danach die gewünschte Größe ausschneiden.

Nahtzugaben:
– Die Nahtzugabe in diesem Schnitt ist 0,7 cm. Das entspricht in der Regel der Nähfüßchen- bzw. Overlockbreite.
– Die Saumzugabe ist 5 cm
– Diese Nahtzugaben sind im Schnitt enthalten.
– Zuschnittlinie entspricht der durchgezogenen Kontur.
– Die Nählinien sind gestrichelt dargestellt.

Zuschnitt:
– 1 Paar Vorderhose

– 1 Paar Hinterhose

  • Zuerst den Stoff von einer Seite nach innen klappen, sodass eine Bruchkante entsteht.
  • Vor dem Zuschnitt immer alle Teile auf den Stoff legen.
  • Nach dem Zuschneiden alle Markierungen auf die Gegenseite übertragen. Das klappt am Besten, wenn der Schnitt nocheinmal aufgelegt wird.

Step by step Anleitung:

  • Die Vorderhose und die Hinterhose rechts auf rechts übereinander legen und die Seitennaht sowie die Schrittnaht schließen. Die Nahtzugaben zusammen versäubern.
  • Das zweite Bein genauso arbeiten.
  • Diese Nähte eventuell auf einem Ärmelbrett zur Hinterhose büglen.
  • Ein Hosenteil wenden und rechts auf rechts in das zweite Hosenteil stecken.
  • Die Gesäßnaht in einem Schritt schließen. Hierbei die Markierungen mit Stecknadeln heften und beachten, dass die Gesäß- und die Schrittnähte sich treffen.
  • Die Bundoberkante und Hosensaumkanten versäubern, umbügeln und bei 4,2 cm einen Tunnel steppen.
  • In der hinten Bundkante und an den inneren Beinnähten eine Lücke von 4 cm offen lassen.
  • Das Gummi mit Hilfe einer Sicherheitsnadel jeweils in den Tunnel einziehen.
  • Die Enden 1 cm doppelt übereinanderlegen und zusammensteppen.
  • Die Lücken aller Tunnel schließen.
  • Das Gummi gleichmäßig verteilen und in der vorderen- und hinteren Mitte im Schatten der Naht fixieren.
  • Zum Schluss die Hose nochmal bügeln.

Viel Spaß beim Nähen wünscht das C. Pauli Team 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.