C.Pauli Nature Blog

Abschminkpads mit Beutel und Wäschesack – Zero Waste

Neues zum Thema Zero Waste: In diesem Blogbeitrag zeigen wir euch, wie ihr Abschminkpads mit passendem Aufbewahrungsbeutel und einen kleinen Wäschesack näht.
So müsst ihr nicht immer neue kaufen und habt keinen Müll beim Abschminken mehr. Ihr könnt die benutzten Pads einfach in den praktischen Wäschesack packen und ab in die Waschmaschine damit.

Wir haben hier einige Formen für die Pads als Beispiel, eurer Kreativität sind hier jedoch natürlich keine Grenzen gesetzt.

Alle verwendeten Stoffe haben wir wie immer für euch verlinkt.

Viel Spaß beim Nähen!

Wir starten mit den Abschminkpads:

Schwierigkeitsgrad: 1 Stern (erstes Projekt)

Zeitaufwand: ca. 10 Minuten pro Pad

Für die Pads benötigst du:
– Strickfrottee in verschiedenen Farben ca. 10 x 20 cm für ein Pad
Hier geht es zu unseren Strickfrottees

Zuschnitt:
Hier findest du den Schnitt
1 x Vorderseite
1 x Rückseite
Die Nahtzugabe beträgt 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.

Step by step Anleitung:

  • Die verschiedenen Formen auf die Rückseite der Stoffe aufzeichnen und paarweise ausschneiden.
  • Die Schnittteile rechts auf rechts übereinander legen und füßchenbreit zusammen nähen.
  • Eine Wendeöffnung von 2 cm, möglichst an einer geraden Kante, lassen.
  • In der Blüte und im Herz die Ecken bis kurz vor die Naht einschneiden.
  • Die Pads wenden und die Lücken schließen.

Schon fertig! 🙂

Weiter geht es mit dem Aufbewahrungsbeutel!

Schwierigkeitsgrad: 2 Sterne (leichte Vorkenntnisse)

Zeitaufwand: ca. 120 Minuten

Fertigmaß: 20 cm Durchmesser, 15 cm hoch

Für den Beutel benötigst du:
Strickfrottee Monument 40 x 40 cm
– Popeline Sommerblumentraum 40 x 40 cm
Tüll Stone Blue 40 x 40 cm
– H180 Vlieseline 2 x 2 cm
Schrägband Popeline Cloud Blue 85 cm (Hier kannst du auch einen geraden Streifen zuschneiden: 3 x 85 cm)

Zuschnitt:
Hier findest du den Schnitt
Hier findest du das Raster
– 1 x Innenbeutel = bedruckter Stoff


– 1 x Außenbeutel = Strickfrottee
– 4 x Tüllrüsche
– 2 x Bommel 8 x 20 cm (kein Schnittteil)

Die Nahtzugabe beträgt 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.

Step by step Anleitung:

  • 2 Knopflöcher in den Innenbeutel arbeiten, dafür wird die linke Seite mit Einlage (2×2 cm) verstärkt.
  • Den Tüllstreifen längs in den Bruch legen, die Makierungen beachten, auf die rechte Seite des Innenbeutels stecken und 0,5 cm breit annähen.
  • Die abgerundeten Enden der Tüllstreifen überlappen.
  • Den Außenbeutel rechts auf rechts auf den Innenbeutel stecken und füßchenbreit aufnähen, dabei eine Wendeöffnung von 4 cm lassen.
  • Den Beutel wenden und bei ca 2 mm von der Kante auf dem Innenbeutel steppen, dabei die Wendeöffnung schließen.
  • Die zweite Steppung ist 1,5 cm von der Kante entfernt, somit entsteht ein Tunnel.
  • Das fertige Schrägband doppelt legen und aufeinander steppen.
  • Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel wird das Bändchen in das 1. Knopfloch durch den Tunnel und aus dem zweiten Knopfloch wieder rausgeschoben.
  • Das Ende des Bändchens wird mittig auf den Tüll genäht. Der Abstand zur schmalen Kante beträgt 4 cm.
  • Der Tüll wird um das Band gelegt, mit Nähgarn zusammen gezogen und verknotet.
  • Den oberen Teil des Bommels nach unten streifen.
  • Den Tunnel mit dem Bändchen zusammenziehen, eine Schleife binden und nach außen legen.

Fertig!

Und jetzt noch der Wäschesack:

Schwierigkeitsgrad: 2 Sterne (leichte Vorkenntnisse)

Zeitaufwand: ca. 60 Minuten

Fertigmaße: 23 x 20 cm

Für den Wäschesack benötigst du:
Tüll Stone Blue 40 x 40 cm
Winterblümchen 25 x 15 cm
– Reißverschluss Prym, weiß 22 cm

Zuschnitt:
– 1 x Beutel 40 x 32 cm
– 2 x Blende für Reißverschluss 5 x 24 cm
– 1 x Schlaufe 3 x 20 cm

Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf und das Stoffmuster beachten.
Die Nahtzugabe beträgt 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.

Step by step Anleitung:

  • An den kurzen Seiten im Tüll, mittig Kellerfalten (2 gegeneinander stoßende Falten mit je einer Faltentiefe von 2 cm) legen und mit ein paar Stichen fixieren.
  • Die Blende für den Reißverschluss rechts auf rechts auf den Tüll legen, füßchenbreit annähen, die Nahtzugabe in die Blende bügeln.
  • Den Reißverschluss an die gegenüberliegenden Seite der Blende (1,5 cm von der Kante entfernt) annähen.
  • Die Nahtzugaben einschlagen und unter das Reißverschluss- Bändchen schieben.
  • Die Bändchenkante knapp aufnähen.
  • Die zweite Seite für Reißverschluss und Blende wird genauso gearbeitet.
  • Die langen Seiten der Schlaufe zur Mitte bügeln, aufeinander legen und knapp aufeinander steppen.
  • Die Schlaufe doppelt legen und mit der offenen Seite auf die untere Kante der Blende stecken.
  • Den Beutel an beiden Seiten zunähen und versäubern.
  • Den Beutel wenden.
  • Das Nahtende an der Blende schräg einschlagen und übersteppen.

Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.