C.Pauli Nature Blog

Schlafanzug

Schöne Träume habt ihr ganz sicher in unserem Schlafanzug aus dem Stoff Orchid Flowers. An der Hose wurde aus dem gleichen Motiv ein Seitenstreifen eingearbeitet, damit ihr beim Träumen auch noch gut ausseht.

Als Schlafanzug oder auch als Hausanzug ein echter Hingucker.

Viel Spaß beim Nähen und Anziehen!

Schwierigkeitsgrad 3 Sterne (gute Vorkenntnisse)

Arbeitszeit ca. 180 Minuten

Größen: S, M, L
Rückenlänge in hinterer Mitte: ca. 62 cm
Hosenseitenlänge: ca. 1 m

Für den Schlafanzug benötigst du folgende Materialien:
Single Jersey Orchid Flowers 150 cm
Single Jersey Stone Blue 120 cm
– Einlage Formband Vlieseline Streifen ca. 35 cm lang

Schnittvorbereitung:
– Hier findet ihr den Schnitt für das Oberteil und die Hose
– Hier findet ihr das Raster für das Oberteil und die Hose
– Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
– Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
– Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
– Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
– Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

Zuschnitt:
Oberteil:
– 1 x Vorderteil im Stoffbruch
-1 x Rückenteil im Stoffbruch
– 1 Paar Ärmel
– 1 x Halsbündchen

Hose:
– 1 Paar Vorderhose
– 1 Paar Hinterhose
– 1 Paar Seitenstreifen

Beim Aufzeichen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.
Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

Die Nahtzugabe beträgt in der Regel 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.
Die Nähte wenn möglich mit einer Overlockmaschine nähen.
Du kannst die Nähte auch mit der normalen Nähmaschine und einer kleinen Zickzack-Sticheinstellung zusammennähen.
Alle Nähte müssen dann noch extra versäubert werden.

Step by Step Anleitung:

Oberteil:

  • Einen 7 mm breiten Einlagestreifen auf die hintere Schulternaht bügeln.
  • Die Schulternähte schließen und zum Rücken hin bügeln.
  • Das Halsbündchen im Bruch bügeln.
  • Das Halsbündchen an der kurzen Seite zusammennähen, die Nahtzugaben auseinander bügeln.
  • Das Halsbündchen ins Halsloch einstecken, dabei die Mehrweite gleichmäßig verteilen und mit einer Overlockmaschine annähen. Diese Naht muss unbedingt elastisch bleiben.
  • Die Ärmel entsprechend der Markierungen einsetzen.
  • Die Seitennähte und die Ärmelnähte in einem Schritt schließen.
  • Die Ärmel- und die Seitennaht sollten unter dem Arm ein Kreuz bilden.
  • Den Saum 2 cm umschlagen und mit einem elastischen Zierstich steppen.
  • Den Ärmelsaum 2 cm umschlagen und ebenfalls mit einem elastischen Zierstich steppen.
  • Das fertige Modell nochmal bügeln.

Hose:

  • Den Seitenstreifen rechts auf rechts auf die Seitennaht der Hinterhose legen.
  • Der Abstand von Seitennaht bis Streifen beträgt 2,5 cm.
  • Den Streifen 0,5 cm annähen und zur Seitennaht bügeln.
  • Die Vorderhose rechts auf rechts auf die Hinterhose stecken und zusammen nähen.
  • Die Innenbeinnaht zusammen nähen.
  • Das zweite Hosenbein genauso arbeiten.
  • Ein Hosenbein auf rechts drehen und in das andere schieben.
  • Die Innenbeinnaht aufeinander stecken und die Schrittnaht schließen.
  • Den Beleg fürs Gummi umbügeln und von rechts mit einem elastischen Stich nähen, dabei eine Lücke von 4 cm lassen, wodurch das Gummi eingezogen wird.
  • Die Gummienden aufeinander nähen und die Lücke schließen.
  • Das Gummi im Schatten der Naht festnähen, damit es sich nicht drehen kann.
  • Die Säume 2 cm breit umbügeln und mit dem gleichen elastischen Stich nähen.
  • Das fertige Modell nochmal bügeln.

Schon fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.