C.Pauli Nature Blog

Trendy Bluse mit Volant-Ärmeln

Anleitung, Bio Stoffe, blog, blogger, C Pauli, C. Pauli Blog, DIY, DIY nähen, Bluse, Freebook, Freebies, Frühling, Jahreszeit, Damen, Woman, Oberteil, Oberteil selber nähen, Top, Kleidung, Mädchen, Damenbluse, Volantärmel, Nähen, Nähmaschine, organic cotton, Outfit, pink, schick, schön, selber nähen, Selfmade, Tutorial, Sommer, Mode, Trend, trendy, Sommertrend, Trompetenärmel, Volant

Der Frühling kann kommen!

Auch wenn er noch in weiter Ferne scheint, schadet es nicht sich nähtechnisch schonmal auf den Frühling einzustimmen. Diese Woche haben wir für Euch den Schnitt für ein angesagtes Blüschen mit Volantärmeln. Aktuell begegnen uns diese luftigen Tops bereits in den Modegeschäften sowie Katalogen – aber warum nicht einfach selbst das neue Lieblingsteil für den Frühling nähen?

Los geht´s 🙂

In den Größen: S/M/L

Zeitaufwand ca. 1,5 Stunden
Gute Vorkenntnisse erforderlich

Rückenlänge ab Schulter ca. 55cm


Für die Bluse mit Volantärmeln benötigst du:

 

Zuschnitt:

  • 1 x Vorderteil im Stoffbruch
  • 1x Paar Rückenteil
  • 1x Halslochbeleg, im Stoffbruch
  • 1 Paar Volantärmel oben
  • 1 Paar Volantärmel unten
  • 2 Schrägstreifen (für ärmellos)

Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.
Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

 

Schnittvorbereitung:

  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

 

Schnitt und Raster:

(das Schnittmuster enthält auch eine Blusenvariante ohne Volantärmel)

Verarbeitung:

(Die Nahtzugabe beträgt in der Regel 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.)

1. Die Schulternähte, Seitennähte, hintere Mitte und den äußeren Halslochbeleg einzeln versäubern.

2. Die Schulternähte schließen und ausbügeln.

3. Die hintere Mitte und den Halsbeleg unterhalb des Schlitzes schließen und ausbügeln.

4. Den Halsbeleg und Schlitz verstürzen. Die Ecken zurückschneiden.

5. Den Halsbeleg wenden und auf der Innenseite bis 2 mm von der Ecke entfernt schmal absteppen.

6. Den Schlitzbeleg auf der Innenseite ebenfalls schmal absteppen.
Die Naht unterhalb des Schlitzbeleges im Nahtschatten festnähen

7. Die Seitennähte schließen und ausbügeln.

8. Die Ärmelsäume mit Rollsaum versäubern.

9. Die Ärmelnähte schließen, auseinanderbügeln und die unteren Ecken nach innen schlagen und festriegeln.

10. Die Ärmelvolants übereinanderstecken und entsprechend der Markierung einsetzen.

11. Alle Ärmelnähte miteinander versäubern.

12. Den Saum 1 cm breit umbügeln, umschlagen und feststeppen.

13. Mit Stickgarn eine doppelte Schlaufe von Hand annähen und mit Garnschlaufen umschlingen.

14. Auf der Gegenseite einen passenden Knopf annähen.

15. Du kannst das Shirt auch ohne Ärmel nähen. Hierfür ist im Schnitt ein Schrägstreifen.

16. Am Armloch wird dann ein doppelter Schrägstreifen angenäht, nach innen umgeschlagen und festgesteppt.

 

Schon fertig!

Viel Spaß beim Nähen wünscht c.pauli.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.