C.Pauli Nature Blog

Libellenkleid mit Tüllärmeln

Anleitung, Application, Applikation, Bio Stoffe, blog, blogger, C Pauli, C. Pauli Blog, Cushion, Damenkleidung, DIY, DIY nähen, dress, dresses, festlich, Festmode, Frauenkleid, Frauenkleidung, Freebook,, Glitzer, Kleid, Kleider, Kleidung, Libellen, Libellenstoff, Mode, Nähen, Nähmaschine, organic cotton, Outfit, selber nähen, Selfmade, Tüll, Tüllärmel, Tüllkleid, Tutorial, Wintermode

Verspieltes Libellen-Glitzer-Kleid mit Tüllärmeln

Heute zeigen wir Euch noch eine Variante zu unseren letzten Libellenstoff Beiträgen. Bei diesem Kleid setzen wir auf verspielte Elemente. Mit einer Trennung von Ober- und Unterteil durch unseren Glitzer Dots Stoff, bringen wir die Taille schön zur Geltung.
Durch Tüllärmel und Knöpfe, werden leichte Akzente gesetzt, die das Kleid aufhübschen.
Und mit dem vielen Glitzer, ist es ein schönes leichtes Kleid für die kommenden Festtage! 🙂
Für das Kleid werden folgende Materialien benötigt:
Größen: S/ M/ L

Schnittvorbereitung:

  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

Zuschnitt:

  • Alle zugeschnittenen Teile.

Alle Bilder kannst Du durch anklicken vergrößern!

  • Für die Schlaufe zusätzlich einen Streifen von 3 x 8 cm zuschneiden.
  • Die Nahtzugabe beträgt bei diesem Modell 7 mm und ist im Schnitt enthalten.
  • Die Saumzugabe ist 3 cm breit.

Step-by-Step Anleitung:

  • Die vordere und hintere Ausschnittblende, den Taillenbund und die Manschetten mit Einlage bekleben.
  • Die Rückenmittelnaht einzeln versäubern und bis zum Schlitz schließen.

  • Diese Naht auseinanderbügeln.

  • Die Vorder- und Rückenteile sowie die Bundkante am Rock bis zu den Markierungen einkräuseln.

  • Den Schulterabnäher am Ärmel schließen und auseinanderbügeln.

  • Die Raglanärmelnaht schließen

  • und versäubern.

  • Den Streifen für die Schlaufe verstürzen und wenden.

 

  • Danach die Schlaufe 5 cm lang abschneiden.
  • Die Halslochblende an der Schulternaht zusammennähen und auseinanderbügeln.

  • Die äußere und innere Blende am Halsring verstürzen.

  • Diese Blende auseinanderklappen und auf der Innenseite schmal absteppen.

  • Die Knopflochschlaufe anheften

  • und die Blende in Form bügeln.

  • Die Halslochblende am Halsring annähen und in der hinteren Mitte verstürzen.

 

  • Bitte beachten, dass die Nahtzugaben der Tüllärmel zum Vorder- bzw. Rückenteil gelegt werden, damit diese von außen nicht sichtbar sind.

  • Die innere Nahtzugabe der Blende umschlagen und von außen schmal absteppen.

  • Oberteile und Rockteile an vorderen und hinteren Taillenbund annähen.

 

  • Die Seitennähte einzeln versäubern. Die rechte Seitennaht und die Ärmelnaht bis zum Schlitz schließen.

  • Tüllkanten werden nicht abgekettelt, sonst dehnen sie aus.
  • Den inneren Taillenbund an der rechten Seitennaht schließen. Die untere Kante versäubern.

  • Diesen Taillenbund an der inneren oberen Bundkante annähen.

  • Den Bund nach unten klappen, feststecken

  • und im Nahtschatten von rechts durchsteppen.

  • Die linke Seitennaht und die Ärmelnaht bis zum Schlitz schließen, dabei den Reißverschlussbereich aussparen.
  • Den nahtverdeckten Reißverschluss mit einem Spezialfuß, zwischen den Markierungen, in die linke Seitennaht einarbeiten.

 

  • Die Reißverschlussenden an der Nahtzugabe festheften.

  • Den Ärmelsaum einkräuseln.
  • Die Manschette an den Seitenkanten und den oberen Ecken verstürzen.
  • Die Manschette von links an den Ärmelsaum annähen, wenden und von außen schmal durchsteppen.
  • Die Knopflöcher einarbeiten.
  • Jetzt noch die Knöpfe von Hand annähen.

  • Für den Saum, die Kante entweder versäubern und 3 cm breit absteppen oder mit einer Zwillingsnadel nähen.

  • Zum Schluss, das Kleid nochmal bügeln.

Fertig ist das Kleid!

Ganz viel Spaß beim nach nähen, wünscht Euch das C.Pauli Team!

9 Kommentare zu “Libellenkleid mit Tüllärmeln

  1. Mokey

    Hallo,
    der Schnitt ist ja schon etwas älter, aber ich habe ihn eben erst gefunden.

    Wenn ich das Kleid komplett aus Jersey nähe, brauche ich dann den Schlitz im Rücken und den seitlichen Reißverschluß oder kann ich das auch weglassen?
    Reißverschlüsse sind immer so kratzig.

    Viele Grüße
    Mokey

    1. C.PAULI Autor des Beitrags

      Hallo Mokey,

      der Grund für den Reißverschluss ist die enge Taillenblende.
      Du kannst gerne den Schnitt, wie unten beschrieben, abändern:
      Das obere Vorder- und Rückenteil um die Breite der Taillenblende verlängern und den Rock direkt daran ankleben.
      Das Kleid in einem Stück zuschneiden.
      Die Taillenlinie, dann mit einem Gummifaden in der Spule einkräuseln. So bleibt alles schön elastisch.
      Jetzt nähst du noch einen zusätzlichen Gürtel aus dem Pünktchen Stoff.
      So erreichst du die gleiche Optik auch ohne Reißverschluss.

      Für den Schlitz im Halsloch solltest du messen, ob Dein Kopfumfang kleiner ist als der innere Kreis der Halsblende.
      Wenn ja, kannst du den Schlitz gerne weglassen.

      Viel Erfolg wünscht Dir das Team von c pauli.

  2. Annkathrin

    Hallo ihr Lieben,
    das Kleid ist superschön, leider weiß ich nicht welche Größe ich nähen muss.
    Habt ihr eine Maßtabelle für mich?

    Liebe Grüße
    Annkathrin

  3. Marianna

    Hallo, gibt es zu dem Schnitt eine Maßtabelle? Habe eine BU von 106 und weiss nicht ob L ausreicht. Kann mir das Jemand beantworten?
    Lieben Gruß Marianna

  4. Carmen

    Was für ein schönes einfaches Kleid – danke für das und deine anderen Freebooks!
    Hab ein gesundes neues Jahr 2018!
    Herzlich Carmen aus Hessen

    1. C.PAULI Autor des Beitrags

      Liebe Carmen,

      wie schön, dass Dir das Kleid gefällt! Wir wünschen viel Spaß beim Nachnähen!
      Schau bald mal wieder vorbei – es gibt laufend schöne Projekte.

      Liebe Grüße vom C. Pauli-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.