C.Pauli Nature Blog

Der leichte Sonnenhut

Ein leichter Sonnenhut ist nicht nur der ideale Begleiter für Ausflüge und Aktivitäten, sondern auch ein tolles Sommer Accessoire, das ein Outfit wunderbar ergänzt.

Im letzten Blogbeitrag der 3-teiligen Reihe zeigen wir Euch Schritt für Schritt wie Ihr den Hut ganz einfach selber nähen könnt.

  • Größen Kopfumfang: 50, 52, 54, 56 cm
  • Schwierigkeitsgrad: 2 Sterne
  • Arbeitszeit: ca. 60 Minuten
  • Alter: ca. 4-14 Jahre

Materialien

Zuschnitt

  • 6x Krone pro Farbe
  • 1x Krempe pro Farbe

Beim Aufzeichen auf den Stoff, das Muster beachten.
Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.
Die Krempe innen mit Einlage bekleben.

Verarbeitung

  • Je 3 Seitenteile außen und innen zusammennähen.
  • Hutmittelnaht zusammennähen. Im unteren Bereich innen, eine 8 cm große Lücke, zum Wenden offen lassen.
  • Die kurze Naht der äußeren und inneren Krempe schließen und auseinanderbügeln.
  • Die Krempe außen und innen an die Hutkrone annähen.
  • Äußere und innere Hutkrempe an der Außenkante verstürzen
  • Die beiden oberen Spitzen, wo alle Nähte zusammenlaufen, gegeneinander drehen und die Nahtzugaben
  • Tipp: Beim einfachen Zusammenheften ist der innere Hut nach dem Wenden verdreht
  • Hut wenden und die Lücke schließen.
  • Den fertigen Hut nochmal dämpfen.
  • Tipp: Die Nahtzugaben des inneren Hutkrone ca. 1 cm breit abnähen, dadurch werden diese Teile kleiner und passen besser ineinander.

Viel Spaß beim Nähen, wünscht das C.Pauli-Team! 🙂

3 Kommentare zu “Der leichte Sonnenhut

  1. Sonja Weber

    Danke für die detaillierte Anleitung. Ich bin mit meinen zwei Prinzessinnen doch oft in der Natur. Sonnenhüte haben wir natürlich immer dabei. Für die nächste Wandersaison im Sommer werde ich garantiert deine Sonnenhüte für meinen beiden Mädels nähen. So eine tolle Idee 🙂
    Liebe Grüße
    Sonja

  2. Angela

    Wow. Ich wusste nicht, dass es so einfach ist einen Sonnenhut selbst zu nähen. So kann man sich einen Sonnenhut nach seinen eigenen Wünschen zusammenstellen.

    Ich bin zwar nicht die beste im Nähen, aber mit dieser Anleitung wird es mir bestimmt gelingen. Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren damit ich für den nächsten Sommer gewappnet bin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.