C.Pauli Nature Blog

Jeanstasche mit Erdbeerband

Wir starten in die neue Woche mit einer stylischen und zugleich praktischen Jeanstasche, denn als zeitloser Klassiker ist Jeans bestens geeignet auch in Taschenform zu glänzen. Das optische Highlight der Tasche ist das hochwertige Jacquardband mit Erdbeeren- und Blumen Motiven. In unserem neuen Blogbeitrag zeigen wir Euch Schritt für Schritt wie Ihr die Tasche selber nähen könnt.

  • Schwierigkeitsgrad: 3 Sterne
  • Arbeitszeit: 3 Stunden
  • Fertigmaße: 42 x 50 cm
  • Trägerlänge: 92 cm

Materialien

Farben, die zurzeit nur in kleineren Mengen an Lager sind, erscheinen nicht im Shop. Bitte telefonisch bestellen!

Schnittvorbereitung:

  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.

Zuschnitt

  • 2x Tasche im Stoffbruch: Jeans
  • 2x Taschenbeleg: Jeans
  • je 1x Außentasche im Stoffbruch: Jeans + Karo
  • je 1x Boden im Stoffbruch: Jeans + Karo + 2x S320
  • 1x Träger: Jeans
  • 2x Trägerschlaufe: Jeans
  • 1x Futter vorn im Stoffbruch: Karo
  • 1x Futter hinten rechts: Karo
  • 1x Futter hinten links oben: Karo
  • 1x Futter hinten links unten: Karo
  • 2x RV Taschenbeutel: Karo klein
  • 1x Handytasche im Stoffbruch: Karo klein

Beim Aufzeichen auf den Stoff den Fadenlauf und das Stoffmuster beachten.
Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

Vorbereitung

  • Beide Böden auf der linken Seite mit Einlage bekleben.
  • Die Position der Magnetknöpfe ebenfalls von der linken Seite mit Einlage verstärken.

Verarbeitung

  • Die Handytasche an der rechten Seite und unten verstürzen.
  • Diese Mobilfontasche auf das rechte Innenfutter aufsteppen.
  • Die untere Reißverschlusskante zwischen die Oberkante der 2. Innentasche nähen.
  • Die obere Reißverschlusskante zwischen das obere und untere linke Innenfutter fassen.
  • Die 2. Innentasche an der linken Kante verstürzen und aufsteppen.
  • Die mittlere Teilungsnaht des hinteren Futters schließen.
  • Die Nahtzugabe dieser Teilungsnaht, von der Reißverschlusstasche weg, bügeln.
  • Das vordere und hintere Innenfutter zusammennähen, dabei eine Wendeöffnung lassen.
  • Jetzt den Boden im Futter einsetzen.

Für die Außentasche die Kordel mittig in den Schrägstreifen einlegen und mit einem halben Nähfüßchen ganz dicht gegen den Bruch nähen.

  • Den Paspel in die obere Kante der Außentasche zwischen Futter und Außenstoff einarbeiten.
  • Die untere Kante dieser Außentasche verstürzen.
  • Die erste Borte direkt unter dem Paspel aufsteppen.
  • Die 2. Borte im Abstand von 1,5 cm darunter annähen.
  • Jetzt diese Tasche, 1 cm von der unteren Kante entfernt, auf das Vorderteil setzen.
  • Die Tasche in der Mitte einmal längs durchsteppen.
  • Vorder- und Rückenteil an den Seiten zusammennähen.
  • Den Jeans Boden einsetzen.
  • Als nächstes die Magnetdruckknöpfe in die Belege einarbeiten.
  • Die Seitenteile der Belege zusammennähen.
  • Nun den Träger und die Schlaufen, der Länge nach, auf die Hälfte bügeln.
  • Danach die Außenkanten zur Mitte bügeln.
  • Jetzt die Teile in den Bruch legen und beidseitig schmal steppen.
  • Die Schlaufen mittig auf die Seitennähte des Beleges setzten.
  • Den Beleg ans Futter annähen und auf dem Futterteil schmal steppen.
  • Für die Taschenoberkante, wie bei der Außentasche beschrieben, ebenfalls eine Kordel mittig in den Schrägstreifen einlegen und mit einem halben Nähfüßchen ganz dicht gegen den Bruch nähen.
  • Den Paspel beim Verstürzen in die obere Kante, zwischen Futter und Außenstoff, einarbeiten.
  • Die Taschenoberkante neben dem Paspel schmal steppen, dabei die Schlaufen mitfassen.
  • Die Lücke in der Futtertasche schließen.
  • Die Trägerenden 6 cm nach oben klappen, 1 cm einschlagen und mit einem Kreuzriegel steppen.
  • Die Taschenringe in Träger und Schlaufen einfädeln.

Fertig.

Viel Spaß beim Nähen, wünscht das C.Pauli-Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.