C.Pauli Nature Blog

Mädchenkleid und Plüsch-Weste

Die Adventszeit naht. Zeit für ein schönes Outfit für unsere Liebsten.

Wir zeigen euch in einer einfachen Nähenleitung wie Ihr dieses Mädchenkleid mit Jacquardband selber nähen könnt. Dazu gibt es eine kuschelige Plüschweste für kalte Tage.

Mädchenkleid

  • Größen: 98/104, 110/116, 122/128, 134/140
  • Rückenlänge in der hinteren Mitte: 55/ 61/ 67/ 73 cm
  • Schwierigkeitsgrad: 2 Sterne (Vorkenntnisse)
  • Arbeitszeit: ca 2 Stunden

Materialien

MaterialStoffverbrauch
Chambray grey110/ 130/ 150/ 160 cm
Jacquardband / Engel110/ 115/ 122/ 130 cm
Spitze Granada green bay110/ 115/ 122/ 130 cm
Gummi 3,5 mm75/ 77/ 80/ 83 cm

Farben die zurzeit nur in kleineren Mengen an Lager sind,
erscheinen nicht im Shop. Bitte telefonisch bestellen!

Schnittvorbereitung:

  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

Zuschnitt

Diese Schnittteile müssen wie folgt zugeschnitten werden:

  • 1 = 1x Vorderteil im Stoffbruch
  • 2 = 1x Rückenteil im Stoffbruch
  • 3 = 1x Schlitzbeleg
  • 4 = 1 Paar Ärmel
  • 5 = 2x Bindeband

Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.
Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.
Die Nahtzugabe ist eingezeichnet und im Schnitt enthalten.

Verarbeitung

  • Den Schlitzbeleg an der Außenkante versäubern und rechts auf rechts aufs Vorderteil stecken.
  • Den Schlitz abnähen und einschneiden.
  • Den Schlitz nach links bügeln und rundherum schmal absteppen.
  • Die Raglanärmel am Vorderteil annähen und versäubern.
  • Die Nahtzugabe in Richtung Vorderteil bügeln.
  • Die Raglannähte im Rückenteil genauso verarbeiten.
  • Die Ausschnittkante 1 cm nach links bügeln, noch einmal umschlagen und knapp steppen.
  • Den Zierstich rund ums Halsloch auf der rechten Seite, unterhalb der Naht sticken.
  • (Bsp. Janome-Memory craft 5200- Zierstich: Mode 3/ Nr. 33/ Länge 7/ Breite 2,5)
  • Die langen Seiten der Bindebändchen zur Mitte bügeln.
  • Das Ende einschlagen, die lange Seite doppeln und die aufeinander liegende Kante absteppen.
  • Mithilfe einer Sicherheitsnadel, das Gummi durch die Schaube schieben.
  • Die Gummi-Enden jeweils auf die offenen Bändchen-Enden nähen.
  • Diese Endstücke zurück in die Schaube schieben und bei 2 cm feststeppen.
  • Die Unterarmnaht und Seitennaht in einem Schritt schließen und versäubern.
  • Ärmelnaht 1 cm um bügeln, nochmal umschlagen und absteppen, dabei eine Öffnung von ca. 3 cm lassen.
  • Durch diese Öffnung das Ärmelgummi einziehen.
  • Die Gummi-Enden zusammennähen und die Öffnung schließen.
  • Den Saum umbügeln einschlagen und steppen
  • Die Spitze an die Nahtkante legen und aufnähen.
  • Das Jacquard-Band beidseitig knapp (1mm) aufnähen.
  • Der Abstand zwischen den Bändern beträgt 2,5 cm.
  • Bei beiden Bändern, die Enden ca. 3 cm zur Naht offen lassen.
  • Die Längen anpassen und von links zusammennähen.
  • Die Endstücke der Bänder aufsteppen.
  • Alles nochmal bügeln.

Schon fertig!

weiter geht es mit der:

Plüsch-Weste

  • Größen: 122/128
  • Rückenlänge ab Schulter: ca. 35 cm
  • Schwierigkeitsgrad: 2 Sterne (Vorkenntnisse)
  • Arbeitszeit: ca 80 Minuten

Materialien

MaterialStoffverbrauchWarenbreite
Oberstoff:
Plüsch natur
35/ 40/ 45/ 50 cm90 cm
Futter:
Pop. Superfein, kl.Punkte green bay/ weiß
35/ 40/ 45/ 50 cm90 cm
Spitze Granada green bay68/ 72/ 76/ 84 cm

Farben die zurzeit nur in kleineren Mengen an Lager sind,
erscheinen nicht im Shop. Bitte telefonisch bestellen!

Schnittvorbereitung:

  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

Zuschnitt

  • 1 = 1 Paar Vorderteil (Oberstoff)
  • 1 = 1 Paar Vorderteil (Futter)
  • 2 = 1x Rückenteil im Stoffbruch (Oberstoff)
  • 2 = 1x Rückenteil im Stoffbruch (Futter)
  • Beim Aufzeichen auf den Stoff den Fadenlauf und die Strichrichtung beachten.
  • Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.
  • Die Nahtzugabe beträgt 7 mm und ist eingezeichnet und im Schnitt enthalten.

Verarbeitung

  • Alle Schulternähte zusammennähen und auseinanderbügeln.
  • Die Plüschteile zum Verstürzen aufs Futter stecken, darauf achten, dass die Schulternähte aufeinander liegen.
  • Die Armlöcher zusammennähen.
  • Das Halsloch, die Naht in der vorderen Mitte und den Saum in einem Schritt nähen.
  • Im Rückenteil die Saumnaht nähen.
  • Die Ecken im Vorderteil schräg abschneiden.
  • Alle Rundungen im Hals- und Armausschnitt einschneiden.
  • Die Weste wenden und die verstürzten Kanten bügeln.
  • Die Seitennaht vom Plüsch zusammenstecken und durch die offene zweite Seitennaht hinausschieben,
  • so kann man diese Plüsch- und Futterseitennaht in einem Schritt schließen.
  • Bei der zweiten Seitennaht zuerst den Plüsch zusammenstecken und durch die noch offene Futternaht schieben.
  • Diese Naht nähen, dabei in einem Schritt, oben und unten die Futternaht ca. 3 cm schließen.
  • So bleibt eine Öffnung von ca. 10 cm.
  • Die Nahtzugaben dieser Öffnung aufeinanderstecken und knapp (ca. 2 mm) übersteppen ohne andere Stoffteile mitzufassen.
  • Den Anfang, sowie das Ende der Spitze, 1 cm nach innen schlagen,
  • auf die Saumkante heften und aufsteppen.
  • Das fertige Modell nochmal überbügeln.

Fertig

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht das Team von c.pauli!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.