C.Pauli Nature Blog

Tischdecken besonders gestalten

DIY, Anleitung, Autum, Blog, Blogger, C. Pauli, C. Pauli Blog, Deko, Dekoration, Decoration, Decke, Herbst, Tisch, gedeckter Tisch, nähen, organic cotton, selber nähen, Print, Selfmade, Set, Sets, Servietten, sewing, Freebook, Tablecloth, Tisch, Tischdecke, Tischset, Tafel, Tutorial, Webband, Webbänder, Jacquard, Jacquardbänder, Bänder, Folklore

 

 

 

 

 

 

 

 

Tischdecke mit Bändern

 

Der Esstisch ist beim Essen oder Kaffee und Kuchen der Mittelpunkt des Geschehens.
Umso schöner ist es dann, Diesen mit toller Tischwäsche hervorzuheben. Mit der Kombination von ganz verschiedenen Bändern kann man den Tisch ganz einfach individuell und absolut einzigartig gestalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Größe: ca. 120x120cm
Schwierigkeitsgrad: 3 Sterne
Zeitaufwand: ca. 3 Stunden

 

Material Tischdecke rosa:

 

Material Tischdecke blau:


Vorbereitung:

Bitte alle Materialien (auch die Spitzen) vorwaschen.

 

Zuschnitt:

  • Tischdeckengröße (blaue Tischdecke 108×108 cm // rosa Tischdecke 115×115 cm) plus rundum 1 cm Nahtzugabe zuschneiden.
  • Alle Ecken müssen im rechtwinklig sein.
  • Kein extra Schnitt erforderlich.
  • Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.


Tipp:

Falls die Spitze sehr große Löcher hat, kannst du unter die Lagen Butterbrotpapier legen.
So lassen sich zarte Spitzen einfacher zusammen nähen. Das Papier wird hinterher wieder entfernt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verarbeitung:

1. Die Tischdecke mit Overlockmaschine versäubern.

2. 1 cm Nahtzugabe zur rechten Stoffseite klappen und bügeln.

3. Die äußere Spitze 0,5 cm breit auf die Nahtzugabe stecken und annähen.
Achtung, an den Ecken für die Gehrung jeweils die Spitzenbreite + 2 cm über stehen lassen.

4. Die Gehrung der Ecken mit einem Geodreieck anzeichen. An den Schrägen zusätzlich 1 cm Nahtzugabe anzeichnen.

5. Die Schräge der Gehrung abnähen. Die Nahtzugaben auseinanderbügeln und die äußeren Enden heften.

6. Das zweite Band direkt neben der äußeren Spitze aufsteppen. Hierbei wird die Nahtzugabe des Stoffes vollständig verdeckt. Bei schmalen Bändern ist es möglich die Ecken mit einer Falte abzulegen.

7. Nacheinander alle Borten in der Reihenfolge der Zutatenliste von außen nach innen aufnähen.

8. Das fertige Modell nochmal überbügeln.

  • Fertig!

 

Viel Spaß beim Nähen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.