C.Pauli Nature Blog

Yoga Outfit – schick entspannen

Anleitung, Application, Applikation, bequem, Bio Stoffe, blog, blogger, C Pauli, C. Pauli Blog, Cushion, Damen, Damenkleidung, DIY, DIY nähen, Entspannung, Frauen, Frauenkleidung, freebie, Freebook, fit, Frühjahr, gemütlich, Home, Hose, Interlock, Jogginghose, Kleidung, Leggins, Mädchen, Mode, Nähblog, Nähen, Näher, Nähmaschine, organic cotton, Outfit, schick, Schmetterlingsstoff, Schnittmuster, selber nähen, Selfmade, Shirt, Shirt mit Netz, Single Jersey, Sport, Sporthose, sportlich, Sportoutfit, Sportshirt, Sporttight, Stoffe, Tüll, Tutorial, Vorsatz, Yoga, Yoga Outfit, zwei schnitte


Bequem und schick zum Yoga!

Nach den letzten turbulenten Karnevalstagen ist Yoga wohl die beste Möglichkeit wieder seine innere Ruhe zu finden. Aus diesem Grund zeigen wir Euch heute ein Tutorial für ein bequemes und schickes Yoga Outfit. Weicher und elastischer Single Jersey trifft dabei auf atmungsaktiven Tüll.

 

Fangen wir mit dem Shirt an:

Gute Vorkenntnisse erforderlich und ca. 90 min Arbeitszeit

In den Größen S = 34 ,M = 38 und L = 42

Rückenlänge in der hinteren Mitte: ca. 50 cm

Für das Shirt benötigst du folgende Materialien:

Schnittvorbereitung:

  • Hier findest du das Schnittmuster und hier ist das Raster.
  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

Zuschnitt:

  • 1x Vorderteil im Stoffbruch
  • 1 x Rückenteil im Stoffbruch
  • 1 Paar Vorderärmel
  • 1 Paar Hinterärmel
  • 1 Paar Ärmel Tülleinsatz
  • 1x Halseinfassung
  • 1 Paar Ärmeleinfassung
  • Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.
  • Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

Step-by-Step Anleitung zu deinem Yoga Shirt:

  • Die Nahtzugabe beträgt in der Regel 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.
  • Die Nähte wenn möglich mit einer Overlockmaschine nähen.
  • Du kannst die Nähte auch mit der normalen Nähmaschine und einer kleinen Sticheinstellung (2) nähen.
  • Alle Nähte müssen dann noch extra versäubert werden.
  • Den Tülleinsatz in die Raglanärmel einnähen und die Nahtzugaben schmal absteppen.

 

  • Die Raglanärmel einsetzen.

  • Den Ärmelsaum einfassen.

 

  • Die Ärmelnaht und die Seitennaht in einem Schritt schließen.

  • Hierbei beachten, dass die Einknipse in der Seitennaht genau übereinanderliegen.
  • Das Halsbündchen zum Ring schließen.

  • Das Halsbündchen in das Halsloch einstecken und auf der linken Seite annähen.

 

  • Das Halsbündchen nach außen einschlagen und wie beim Ärmelsaum schmal aufsteppen.
  • Den Saum versäubern, 2 cm umschlagen und an der Saumkante und 5 mm entfernt 2x steppen oder mit einer Zwillingsnadel annähen.

  • Vielleicht möchtest du noch eine Applikation am linken Vorderteilsaum anbringen z.B. mit Stoffresten die bei deiner Yoga Hose übrig bleiben.

  • Die genaue Anleitung ist ein Auszug aus unserem Apfelkleid Beitrag.
  • Motiv grob aus dem Stoff ausschneiden.
  • Von einer Seite mit Vliesofix bekleben.

  • Motiv in der gewünschten Form ausschneiden.

  • Die zweite Folie entfernen.
  • Motiv platzieren und aufbügeln.

  • Motiv schmal aufsteppen.

  • So könnte dein Motiv aussehen:

  • Das fertige Modell noch einmal überbügeln.

Fertig ist Dein Shirt!

 

Weiter geht es mit der Yoga Hose:

Gute Vorkenntnisse erforderlich und ca. 1,5 Std. Arbeitszeit

In den Größen: S, M und L – hier geht es zur Körpermaßtabelle.

Für die Hose benötigst du folgende Materialien:

  • Single Jersey farfalla: 1,4/ 1,6/ 1,7 m
  • Gummiband weiß 5 cm breit: 75/ 80/ 85 cm
  • Gummiband weiß 3 mm breit: ca. 25 cm
  • Nähgummi weiß

Schnittvorbereitung:

  • Hier findest du das Schnittmuster und hier ist das Raster.
  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben.
  • Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

Zuschnitt:

  • Alle zugeschnittenen Teile.

 

Step-by-Step Anleitung für die Hose:

  • Die Nahtzugabe beträgt in der Regel 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.
  • Die Nähte wenn möglich mit einer Overlockmaschine nähen.
  • Du kannst die Nähte auch mit der normalen Nähmaschine und einer kleinen Sticheinstellung (2) nähen.
  • Alle Nähte müssen dann noch extra versäubert werden.
  • Die Seitennähte des Überrocks mit der Overlockmaschine schließen.

  • 2 Gummibänder 12 cm lang abmessen, zwischen den Markierungen auf 12 cm dehnen an der Nahtzugabe des Überrocks annähen.

 

  • Den Überrock zur Häfte zusammenfalten. Die Seitennaht sollte sich im unteren Bereich kräuseln.

  • Die inneren Beinnähte schließen.

  • Den Hosensaum mit Nähgummi einkräuseln.

  • Die Bündchen einstecken und mit Overlock einnähen.

 

  • Der Saumbund muss dehnbar bleiben.
  • Die vordere und hintere Gesäßnaht in einem Schritt schließen.

  • Zur Stabilisierung der Taille, ein breites Gummi in der Länge der Taillenweite zuschneiden.
  • Das Gummiband flach übereinanderliegend zusammensteppen.

  • Den Überrock rechts auf links an der Taillenkante anstecken

  • und mit Overlocknaht zusammennähen.
  • Das Gummiband flach an die Nahtzugabe der Taillenkante zwischen Hose und Überrock anähen.

 

  • Die Taillenkante der Hose auf der Innenseite schmal steppen.

  • Das Gummi nach unten klappen und in Höhe der Seitennaht quer festnähen.

Fertig ist die Yoga Hose!

Viel Spaß beim nach Nähen, wünscht Euch euer C.Pauli Team!

3 Kommentare zu “Yoga Outfit – schick entspannen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.